(A)DSL Anbieter in Spanien

ADSL in SpanienAuf den DSL / Internetprovider Markt in Spanien bin ich bereits in einem älteren Blogpost eingegangen. Aufgrund von mehrfacher Nachfrage habe ich nun auch noch hierzu eine Liste der gängigsten Internet Provider zusammengestellt! In den nächsten Monaten / Jahren werden sicherlich viele Reseller dazukommen…

Bildquelle: CamiloTorres / Istockphoto

Liste der Telefon und ADSL Anbieter

Anbieter Webseite
Telefonica http://www.telefonica.es
Ya.com http://internet.ya.com
ONO http://www.ono.es
Jazztel http://www.jazztel.es
Tele2 http://www.tele2.es
Vodafone http://www.vodafone.es
Orange http://www.orange.es

3 comments to (A)DSL Anbieter in Spanien

  • Max

    Servus, wie sind die DSL Anbieter denn in ihrer Leistung ? Erhält man den Speed den man bezahlt ? Seitdem ich aus Deutschland raus bin habe ich nur noch schlechte Erfahrungen mit Internetanbietern. Speziell in Thailand ^^

    • Tobias

      Servus Max,
      die DSL Leistung hier in Spanien (wobei ich nur für Madrid sprechen kann) ist ok. Bei Telefonica gibt die 3MBit/s Leitung rund 300kbyte/s her. Ich kenne allerdings keinen der mehr als 300kbyte/s hat. Außer – man hat eine Glasfaserleitung von ONO, die allersdings nicht überall verfügbar ist. Generel ist die (Telefonica) DSL Leitung zuverlässig und der Service ok. Nunja, Telefonica ist nunmal auch der teuerste Anbieter.

  • Georg

    Max,

    meiner Meinung nach ist das DSL und die Anbietervielfalt beinahe so gut wie in Deutschland – wenn man nicht gerade extrem ausserhalb wohnt. Aber auch hier kommen fast täglich Anbieter hinzu und auch kleinere Städte werden mehr und mehr abgedeckt. Mittlerweile (Oktober 2010) ist 10MB down/1MB up ein Standard, mit einigen vereinzelt auch schon 20MB down anbietend. Sehr gute Erfahrungen mit Telefonica, 10MB (das maximale von Telefonica) hier bestellt – und nach 4 Tagen (!) installiert. Herrje, freenet/1&1 in Deutschland brauchte da ja schon viel länger! Es liegen auch tatsächlich die vollen 10MB an und Pings zu USA Servern sind mindestens so gut wie in Deutschland. (Wir spielen WoW auf US Servern.) Weiterhin haben fast alle grossen Anbieter irgendwelche Promotionen laufen und unterbieten sich. Heisst, momentan zahle ich für die 10MB DSL + Festnetz €19,95 + die €13 EU welche standardmässig noch für die Leitung hinzukommen. Der *teuerste* Anbieter hier in Catral (nähe Alicante) ist nicht Telefonica oder einer der grossen Abieter, sondern ein kleiner unabhängiger Anbieter mit absurd hohen Preisen. Dies käme überhaupt nur in Frage wenn man wo wohnt wo man von telefonica, vodafone, jazztel, ya.com etc. keine Line bekäme.
    Fazit: Spanien ist bei weitem kein DSL Entwicklungsland 🙂

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>